Allen Bedenken zum Trotz: MV setzt die Segel für Tokio 2021

Ein Jahr vor Beginn der auf 2021 verschobenen Paralympischen Spiele in Tokio, hat der Behindertensportverband eine neue Kampagne vorgestellt. Wenn alles optimal läuft und die Corona-Krise sich nicht verschärft, wollen ab 24. August 17 Handicap-Sportler aus MV in Japan antreten. 

© Martin Börner

Artikel lesen

Sarah Scheurich ist zurück im Kampf um das Ticket für die Olympischen Spiele in Tokio

Da ihre Dauerrivalin Irina Schönberger Mutterfreuden entgegensieht, ist die Boxerin des BC Traktor Schwerin wieder erste Wahl im Mittelgewicht.

Ein halbes Jahr lang musste sich Sarah Scheurich mit der Rolle der Jägerin zufriedengeben. Nun ist die Schwerinerin wieder die Nummer eins unter den deutschen Mittelgewichtsboxerinnen. Die Gejagte ist sie nicht. Ihre Dauerrivalin Irina Schönberg aus Ludwigsburg (Baden-Württemberg) hat sich bis auf Weiteres aus dem Sport zurückgezogen. Sie sieht Mutterfreuden entgegen. Weitere Konkurrentinnen sind nicht in Sicht.

© Boxclub Traktor Schwerin

Artikel lesen

Neustart für die deutsche Goalball-Nationalmannschaft der Frauen

Nach dem Gewinn von EM-Bronze im Vorjahr wurde das Team neu formiert. Mit Charlotte Kaercher, Lisa Triebel und Pia Knaute gehören drei Spielerinnen des RGC Hansa zum Aufgebot.

Drei Frauen, ein Ziel: erfolgreich Goalball spielen. Mit Charlotte Kaercher, Lisa Triebel und Pia Knaute gehören drei Spielerinnen des RGC Hansa zum Kader der neu formierten Nationalmannschaft.

© OZ / Stefan Ehlers

Artikel lesen

Kampf mit Wind und Wellen

Greifswalder Segeltalent Theresa Wierschin will Sprung ins Nationalteam schaffen.

Einmal im Leben bei den Olympischen Spielen starten – ein Traum, der Nachwuchsathleten auf der ganzen Welt miteinander vereint. Doch nur wenige schaffen es, denn der Weg in die Spitze ist steinig, geprägt von der Hingabe an den Sport und der Bereitschaft, Opfer zu bringen.

Artikel lesen